Was gibt es bei Schneeketten alles zu beachten?



In vielen europäischen Wintersportgebieten sind Schneeketten ein unverzichtbarer Begleiter. Bei Minusgraden und starken Schneefällen, welche in Europa im Winter auftreten, kann es leicht zu der Situation kommen, dass Ihre elektronischen Fahrhilfen und Winterreifen selbst bei einer geringen Steigung nicht mehr ausreichen. Je nach Land sind Schneeketten auch gesetzlich vorgeschrieben und es drohen ordentliche Bußgelder, wenn man keine Schneeketten im Fahrzeug mitführt.

Daher ist es wichtig und sinnvoll, sich vor Reiseantritt bereits über den Gebrauch, die Vorschriften und die Montage von Schneeketten zu informieren. Bei der Vielzahl an Schneekettentypen, Herstellern und bei den unterschiedlichen Reifengrößen, ist es nicht immer einfach, die richtigen Schneeketten zu finden.

Wenn man passende Schneeketten für sein Fahrzeug finden möchte, spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Diese haben wir untenstehend für dich zusammengefasst.


Fahrzeugtyp

Neben der spezifischen Reifengröße spielt der Fahrzeugtyp selbst eine wichtige Rolle. Bei jedem Automodell sind im Handbuch Hinweise zur Verwendung von Schneeketten zu finden. Dabei spielt auch das Gewicht eine Rolle, denn schwere Fahrzeuge, wie SUVs, Kleintransporter und Wohnmobile, benötigen extra robuste Schneeketten.


Felgen


Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, Schneeketten in Kombination mit Leichtmetallfelgen zu verwenden. Damit du deine empfindlichen Alufelgen nicht durch eine Schneekette verkratzt, ist es wichtig, ein geeignetes Modell zu wählen. Hersteller wie Pewag bieten mehrere Schneekettenserien an, welche die Felge an kritischen Stellen mit Kunststoffclips oder Gummistreifen schützen.


Gesetzgebung


In Deutschland gibt es keine allgemeine Schneekettenpflicht, jedoch kann auf bestimmten Streckenabschnitten die Verwendung von Schneeketten vorgeschrieben sein. Erkennen lassen sich diese Strecken an dem blauen Verkehrsschild am Straßenrand (Verkehrsschild 268 nach StVO). In Deutschland gilt mit Schneeketten eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Wichtig ist hierbei auch, dass auf den gekennzeichneten Strecken grundsätzlich Schneekettenpflicht gilt. Es liegt dann nicht in deinem persönlichen Ermessen, ob du Schneeketten anlegst oder nicht. Sollte es ohne Schneeketten zu einem Verkehrsunfall kommen, wird in der Regel geprüft, ob eine Schneekettenpflicht bestanden hätte. Dies hat dann Einfluss auf die Höhe der Strafe und die Versicherungsdeckung.

Wenn du mit deinem Fahrzeug im Ausland unterwegs bist, gilt die Gesetzgebung des jeweiligen Landes. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld über die geltenden Vorschriften und die Zulässigkeit der jeweiligen Schneeketten zu informieren.


Montage


Im Normalfall müssen Schneeketten immer an den Antriebsrädern montiert werden. Nur bei Fahrzeugen mit Allradantrieb können die Schneeketten einfach auf einer der beiden Antriebsachsen montiert werden.

Es ist sinnvoll, die Montage der angeschafften Schneeketten zuhause zu üben, sodass im Ernstfall jeder Handgriff sitzt.

Es gibt neben Schneeketten mit einer manuellen Spannung, bei denen zwei Stopps zur Montage eingelegt werden müssen und die ein Nachspannen erfordern, auch selbstspannende Schneeketten. Bei diesen kannst du dir das Nachspannen sparen und benötigst nur einen Arbeitsschritt zur Montage.


Radkasten


Schneeketten benötigen je nach Dicke der Kettenglieder und Typ mehr oder weniger Platz im Radkasten. Daher ist es wichtig, dass im Radkasten genügend Raum für den Gebrauch von Schneeketten vorhanden ist.

Gerade moderne Fahrzeuge und viele SUV-Modelle haben jedoch kleine Radkästen, beziehungsweise wenig Platz hinter dem Reifen. Dies macht es in einigen Fällen unmöglich, eine herkömmliche Schneekette zu nutzen. Dann musst du auf eine spezielle Laufflächen-Schneekette zurückgreifen. Diese liegt nur auf der Lauffläche auf, wird vorne an der Felge befestigt und muss nicht hinter dem Reifen montiert werden.


Reifengröße


Neben dem Fahrzeugmodell ist vorallem auch der Reifen selbst entscheidend, wenn es um die Wahl einer Schneekette geht.

Schneeketten sollten niemals mit Sommerreifen verwendet werden und die Pflicht für Winterreifen bleibt natürlich auch mit Ketten bestehen. Die Schneekette muss genau für die spezifische Reifengröße passend sein. Die Angabe der Reifengröße erfolgt mit Hilfe von drei Angaben: Der Reifenbreite, dem Höhe-Breite Verhältnis und dem Reifendurchmesser.

Diese Angaben sind meist vorne auf dem Reifen zu finden und werden in dem folgenden, beispielhaften, Format angegeben: 205 / 55 R16.


Tipp: 
Wenn du mehr Komfort beim Montieren von Schneeketten wünschst, sind Montagehandschuhe eine gute Wahl, denn sie schützen die Hände und meist auch die Ärmel vor Kälte und Schmutz.


In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Punkte, die du beim Thema Schneeketten beachten solltest, zusammengefasst. Mit diesen Informationen und Hinweisen kannst du dich hoffentlich gut vorbereitet in winterliche Bergregionen aufmachen.

Wenn du noch auf der Suche nach einer passenden Schneekette bist, dann findest du diese zum Beispiel im Baumarkt oder bei einem Auto-Fachgeschäft. Wenn du eine besonders gute Beratung, günstige Preise und eine große Auswahl wünschst, dann empfiehlt sich ein spezieller Online-Fachhändler wie Schneekettenexperte. Hier findest du neben einer großen Auswahl an Schneeketten, auch eine praktische Schneeketten-Auswahlhilfe, Montagevideos und praktische Filter für verschiedene Fahrzeugeigenschaften.

(Verwendung der Bilder mit Erlaubnis von Schneekettenexperte.de)



Dir gefällt mein Blog? Dann folge mir doch...
rss Facebook Google+ Twitter

Kommentare