Nützliches Insider-Zubehör für Wohnmobil-Urlaube

© MemoryCatcher / Pixabay.com
Wer häufiger mit dem Wohnmobil unterwegs ist, hat natürlich jede Menge Gepäck mit an Bord. Da kommen schnell einige Kisten, Boxen und Behälter zusammen, sei es für Kochgeschirr, Regenkleidung, Werkzeug, Schuhe, Badesachen, Strandmuschel und vieles mehr. Auch die Standards wie Campingtisch und -stühle, Unterlegkeile fürs Wohnmobil oder Zubehör für die Markise sind selbstverständlich.

Doch es gibt so kleine Helferlein, die man vielleicht nicht auf seiner Liste hat, die jeden Wohnmobil-Urlaub jedoch viel angenehmer machen. Checkt mal unsere Insidertipps für nützliches Wohnmobil-Zubehör!

Kreuzwasserwaage für die optimale Ausrichtung

Kreuzwasserwaagen gibt es
günstig im Baumarkt
oder auch auf Amazon*
Nachts gut schlafen möchten wir alle im Urlaub. Doch wenn das Gelände abschüssig oder uneben ist, wird das im Wohnmobil schwierig. Unterlegkeile helfen, das Wohnmobil auszurichten. Doch wann ist es eigentlich grade?
Eine Kreuzwasserwaage kannst Du auf den Boden des Wohnmobils legen und siehst, ob Du seitlich oder von vorne und hinten richtig stehst. Sind beide Wasserblasen in der Mitte, dann hast Du es perfekt geschafft. Die Dinger kosten nur ein paar Euro, sind aber echt nützlich!

Spanngurte und Gepäckgurte für jeden Zweck

Spanngurt Wohnmobil
© PIRO4D / Pixabay.com
Spanngurte kann man nie genug dabeihaben. Sie lassen sich schnell verstauen und sind in vielen Fällen der rettende Engel. Sei es beim Feststellen der Garagentüren, beim Verzurren von Stromkabeln am Baum, dem Transportieren von Feuerholz (ja, das geht super damit!) oder auch der Befestigung von Lampen oder Handy-Ladegeräten an der Aufbautür. 
Besorgt Euch am besten verschiedene Varianten, entweder richtige Spanngurte oder auch so eine Gepäckspinne wie hier auf den Bildern zu sehen. Am besten in verschiedenen Längen, dann kann man sie super kombinieren.

Fußabtreter ­– Matte oder dickeres Handtuch

Vor allem in der Übergangszeit, bei Matsch- und Regenwetter ist eine Fußmatte im Eingang des Wohnmobils, also innen, echt Gold wert. Man schafft es einfach nicht, jedes Mal die Schuhe auszuziehen und schleppt dann den ganzen Dreck überall ins Wohnmobil. Weil wir keine Lust hatten, eine teure Fußmatte anzuschaffen, die dann auch noch hart und hässlich ist, haben wir einen Dreierpack Duschvorleger (das sind so dicke Handtücher fürs Bad) gekauft in bunten Farben. Die nehmen ebenfalls viel Schmutz auf und lassen sich bei 60 Grad in der Maschine waschen.

Warntafeln für Italien und Spanien

Wohnmobil mit Warntafel
© Glavo / Pixabay.com
Nicht jeder weiß, dass er in Italien und Spanien eine Warntafel benötigt, wenn er mit dem Wohnmobil eine Ladung transportiert, die über das Fahrzeug hinausragt. Das kann zum Beispiel ein Surfbrett auf dem Dach sein, das hinten übersteht, aber auch ein Fahrradträger, der – aufpassen! – selbst im eingeklappten Zustand, also ohne Fahrräder, mit einer rot-weißen Warntafel gekennzeichnet werden muss. 
Wenn Du mit dem Wohnmobil, dem Wohnwagen oder auch mit dem PKW nach oder durch Italien und Spanien fährst, brauchst Du für jedes Land eine solche Warntafel zur Ladungs-Kennzeichnung. Die unterscheiden sich in der Anzahl und Anordnung der Streifen, so dass man auch zweiseitige Tafeln zum Wenden bekommen kann. Du findest solche Schilder in Zubehör-Shops wie dem vom Erwin Hymer Center Stuttgart.

Powerbank fürs Smartphone

Auch wenn wir meistens auf Campingplätzen unterwegs sind, wo es einen Stromanschluss gibt, hat es sich bewährt, für die äußerste Not eine voll geladene Powerbank im Gepäck zu haben. Das ist ein Akku, an dem Du Dein Smartphone anschließen und in der Regel 2-3 Mal aufladen kannst, erst dann muss die Powerbank selbst wieder ans Netz. Meistens ist der Strom nämlich weg oder alle, wenn auch dem Handy der Saft ausgeht, ein absolutes No-Go!

Was sind Deine nützlichen Helferlein?

Meistens sind es nur die „Kleinigkeiten“, die einem für den perfekten Urlaub mit dem Wohnmobil fehlen. Die kosten nur wenige Euro, aber erleichtern die Reise ungemein bzw. im Fall fehlender Warntafeln sparen sie viele Euro, wenn hier Strafen gezahlt werden müssen. 
Hast Du auch noch so Insider-Tipps für gutes Wohnmobil-Zubehör, an das man vielleicht nicht so schnell denkt? Was hat sich im Urlaub bei Dir bewährt? Was sollen wir mal auschecken?
Schreib doch einfach einen Kommentar oder schick uns eine E Mail, wir sind schon sehr gespannt!!


Dir gefällt mein Blog? Dann folge mir doch...
rss Facebook Google+ Twitter Newsletter Blog Connect

Kommentare

  1. Also Spangurte und Powerbank muss immer mit dabei sein ;) Ambesten ne Powerbank mit einer Led, dann hat man zur not auch immer eine Lampe

    AntwortenLöschen
  2. Hier gibt es die Kreuzwasserwaage noch günstiger (3,49 €), wenn man einen Markt in der Nähe hat oder sowieso was bei dem Unternehmen bestellen will:
    https://www.obi.de/pruefwerkzeuge-messwerkzeuge/lux-kreuzwasserwaage-classic/p/5273677
    Eure Wicki

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

No SPAM please - Moderierter Blog! Über ehrlich gemeinte Kommentare, Lob und auch Kritik freuen wir uns natürlich sehr!