Biberbox: Campingausbau-Satz für den Hoch-Kombi

Ihr habt schon immer von einem Campingmobil geträumt, aber euch fehlt das nötige Kleingeld dazu? Dann ist vielleicht die Biberbox etwas für euch!

Das ist eine Box, die innerhalb weniger Minuten einen Hochdachkombi in einen Mini-Camper verwandelt - inklusive Liegefläche für 2 Personen und Stauraum.

Patrick Langer hat die Biberbox erfunden - und stellt sich heute unserem Camping-Checker-Interview!


Hallo, Patrick! Wie kamst du auf die Idee, die Biberbox zu entwickeln?

Ausgangspunkt war die Anschaffung meines Caddy’s. Schon beim Kauf hatte ich die Absicht hier ab und zu ein paar Nächte auf Reisen zu verbringen. Wie viele andere auch, habe ich mich irgendwann selbst ans Werk gemacht und einen Campingausbau gebastelt. Die Anleitung findet man übrigens als kleine Anregung auf der BiberBox-Seite unter Do-It-Yourself

Es gab allerdings ein Problem an dem Campingausbau - er war im Alltag sehr sperrig. Da ich leider keinen Keller oder größeren Abstellraum besitze, blieb die Box die meiste Zeit im Auto oder nahm viel Platz im Flur weg. Das nervte mich ungemein und ich begann mir Gedanken zu machen, wie es möglich wäre den Ausbausatz kompakter zu gestalten. 

Mein Vater hatte vor langer Zeit einen faltbaren Grill entwickelt. Auf Basis dieser Grundidee habe ich dann fast ein Jahr an dem heutigen Steck- und Klappprinzip der BiberBox getüftelt. Meine theoretischen Zeichnungen habe ich dann professionell von einem Tischler umsetzen lassen und war erstaunt, wie gut die Konstruktion auch in der Praxis funktionierte.

Welche Vorteile hat die Biberbox denn im Vergleich zum Campingmobil (z. B. Kostenersparnis)?

Der Vergleich mit einem Campingmobil ist gar nicht so einfach. Das Campingmobil ist ja grundlegend als mobile Unterkunft ausgelegt, während die BiberBox eher als funktionale Ergänzung für ein Alltagsfahrzeug gedacht ist. Die Vor- und Nachteile der beiden Varianten bedingen sich daher.

Wie es schon in der Fragestellung angeführt wurde, stellt die BiberBox im Vergleich zu einem Campingmobil natürlich die um ein Vielfaches günstigere Variante dar. Dies geht allerdings auch mit Abstrichen in Komfort und Funktion einher.

Die Biberbox bietet aufgebaut
sowohl Liegefläche für Zwei
als auch Stauraum für
alles Notwendige.
Die BiberBox konzentriert sich bewusst auf die Grundfunktionen einer Campingausstattung. Die Reduzierung auf das Nötigste, nämlich Stauraum und eine Liegefläche, macht aber auch erst den besonderen Ansatz der dualen Konstruktionsweise der BiberBox möglich.

Der entscheidende Unterschied zu einem Campingmobil (von einem Vorteil kann man glaub ich hinsichtlich der unterschiedlichen Zielgruppen nicht sprechen) ist die Flexibilität. Die BiberBox bietet im Fahrzeug alle notwendigen Voraussetzungen für einen unterkunftsunabhängigen Campingurlaub. Nach der Reise kann die BiberBox aber auch extrem kompakt verstaut werden. Hier bringe ich gern den Vergleich zu einem zusammengeklappten Tapeziertisch.


Und für wen ist deiner Ansicht nach die Biberbox genau das Richtige?


Ich könnte mir vorstellen, dass die BiberBox hauptsächlich Natur- und Sportfreunde anspricht, die am Wochenende oder für einen Kurztrip ganz unkompliziert ihr Auto auch als Schlafplatz nutzen möchten. Die BiberBox ist aber auch der ideale Begleiter auf längeren Rundreisen, wo im Vorfeld noch nicht unbedingt jede Unterkunft gebucht wurde bzw. die Etappenziele nicht immer feststehen. 

Eigentlich möchte ich mich nicht auf eine konkrete Zielgruppe festlegen, da die Intentionen der Nutzer, wie mir das bisherige Feedback gezeigt hat, sehr vielfältig sind. An dieser Stelle fällt mir ein, dass zu den Interessenten zum Beispiel auch Geschäftsreisende und Festivalbegeisterte zählten. 

Grundsätzlich eignet sich die BiberBox für alle, die unterwegs kein Problem haben in ihrem Fahrzeug zu nächtigen. 


Wieviel wiegt die Biberbox und was sind die genauen Abmessungen - gepackt und aufgebaut?


Das Gewicht der BiberBox beträgt 48 kg.

Das hohe Gewicht wurde mir schon des Öfteren als negativer Aspekt gespiegelt. Da ich aber aus Kostengründen und mit dem klaren Fokus auf Nachhaltigkeit an dem Material Holz festhalten möchte, sind die Möglichkeiten der Gewichtsreduktion begrenzt. Für die BiberBox wird 18mm Multiplex Birkenholz verwendet. Dieses Material zeichnet sich durch eine hohe Formstabilität und Belastbarkeit aus. Im Vergleich zu dem leichteren Pappelholz besitzt Birkenholz eine höhere Widerstandsfähigkeit der Oberfläche. In Verbindung mit der Lackierung ist die BiberBox somit besser für den „harten“ Campingeinsatz gerüstet.

Die Abmessung der BiberBox sind im aufgebauten Zustand (nur Box): Breite 111,4cm / Tiefe 62cm / Höhe 32,4cm. Die ausgeklappten Liegeelemente ergeben eine Fläche von: Breite 111,4cm x Länge 185cm. Mit den entsprechenden Matratzen oder einem Luftbett kann die Liegefläche problemlos auf 120cm x 200cm vergrößert werden.

Im verpackten Zustand könnte man die BiberBox mit den Maßen: Breite 111,4cm / Tiefe 62cm / Höhe 11cm theoretisch auch in seinem Kleiderschrank verstauen. 


Wie lange dauert denn der Aufbau der Biberbox?


Für den Erstaufbau mit der beigefügten Bedienungsanleitung haben die bisherigen Interessenten zwischen 5 - 10 Minuten benötigt. Schon ab dem zweiten Aufbau braucht man in der Regel nicht länger als 5 Minuten.

Das Zusammenpacken gestaltet sich ebenso schnell. Im Endeffekt handelt es sich bei der BiberBox um ein 3D-Puzzle mit gerade einmal 15 Teilen.

Auch der MDR hat bereits über die Biberbox berichtet!

 

Für welche Autos ist die Biberbox geeignet?


Die BiberBox eignet sich, vereinfacht gesagt, für klassische Hochdachkombi, die eine zweite umklappbare Sitzreihe besitzen. Diese darf allerdings nicht bodengleich versenkbar sein, da die umgeklappten Rückenlehnen der zweiten Sitzreihe als Auflagefläche für das Mittelliegeteil dienen.

Konkret eignet sich die BiberBox für die aktuellen Modellreihen:
  • VW Caddy (ab 2004)
  • Citroen Berlingo (III)
  • DaciaDokker
  • Nissan NV200 und
  • Fiat Doblo. 

Theoretisch sollte sie auch in den Opel Combo passen, das konnte ich bisher aber noch nicht in der Praxis testen.


Kommen wir zum Preis: Was kostet die Biberbox?


Die BiberBox kostet 800,00 €.

Damit liegt der Campingausbausatz zwar im unteren Preissegment, mein ursprüngliches Ziel war es aber eigentlich einen erschwinglichen Ausbausatz für unter 500,00 € anzubieten. Leider übersteigen allein die Herstellungskosten des Tischlers schon diese Preisvorstellung. Auch bei einer künftigen Serienfertigung ist dieser Preis nach meinem aktuellen Kenntnisstand unrealistisch.

Ich habe das Ziel aber nicht aus den Augen verloren und versuche wo möglich in Zukunft Einsparpotentiale zu erschließen und an den Kunden weiterzugeben. Zusätzlich zum Verkaufspreis fallen für den innerdeutschen Versand noch Kosten in Höhe von 50,00 € an. Die Versandkosten klingen sehr hoch, aber aufgrund des Gewichtes ist ein Standardpaketversand leider nicht möglich. 

Wenn Ihr nun Interesse an einer Biberbox bekommen habt,
schaut euch doch gleich mal auf biberbox.de um.
Bei Fragen wendet euch einfach an Patrick, direkt über sein Kontaktformular.



Dir gefällt mein Blog? Dann folge mir doch...
rss Facebook Google+ Twitter Newsletter Blog Connect

1 Kommentar:

  1. Geniale Sache! Für den Tag am See eine gute Alternative zum Zelt ;)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für uns das Salz in der Suppe - mit ihnen bekommt unser Blog erst den runden Geschmack.
Deshalb freuen wir uns, wenn du hier deinen Gedanken freien Lauf lässt.