[Aktuell] Wohnwagen jetzt ausgiebig lüften!

Kondenswasser
© Stocksnap / Pixabay.com
Den Winter haben wir fast überstanden, aber gerade jetzt, wo die Frostgrade den milden Temperaturen weichen, haben wir es möglicherweise mit Kondenswasser an den sogenannten Kältebrücken zu tun.



Vor allem der krasse Wechsel von nächtlichen, kalten Temperaturen und wärmenden Sonnenstrahlen am Tag kann die Bildung von Kondenswasser fördern.

Auch, wenn im Camper Luftentfeuchter verwendet werden, kann sich an Fenstern und Rahmen sowie an den Ausstellfenstern (z. B. Dachhaube) Kondenswasser bilden. Wenn dieses dann vom Rahmen herunterläuft und an Wand oder Dach entlangrinnt, kann das zu unschönen Rückständen oder gar Schäden am Holz und Innenverkleidung führen.

Deshalb jetzt einen Sonnentag nutzen, um Kondenswasser mit einem Tuch abzuwischen, ausgiebig zu lüften und - natürlich - den Luftentfeuchter neu zu bestücken!

AW

Dir gefällt mein Blog? Dann folge mir doch...
rss Facebook Google+ Twitter Newsletter Blog Connect

Kommentare:

  1. Habe gerade gestern den Luftentfeuchter erneuert und stellte dabei sehr erstaunt fest: wow, der Behälter war zur Hälfte gefüllt! Bringt also ganz schön etwas! Aber natürlich sollte man tatsächlich hier und da auch mal wischen.
    Viele Grüße,
    Mario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei uns hatte sich Kondenswasser direkt unter der Dachhaube angesammelt.

      Löschen

Kommentare sind für uns das Salz in der Suppe - mit ihnen bekommt unser Blog erst den runden Geschmack.
Deshalb freuen wir uns, wenn du hier deinen Gedanken freien Lauf lässt.