GEFRO BALANCE - Neue Produktlinie im Test

Getestet vom Camping-Checker: Gefro Balance


Eines vorweg: Ich bin eigentlich kein Freund von Fertigprodukten. Ich liebe es, mein Essen aus frischen Zutaten zuzubereiten. Trotzdem - oder gerade deswegen - habe ich mich gefreut, als ich über die Seite hallimash ausgewählt wurde, um die neue GEFRO-Produktlinie Gefro Balance zu testen.

Ursprünglich hatte ich vor, die Produkte in unserem Camping-Urlaub zu testen - auch im Hinblick auf die Tauglichkeit für unterwegs. Da wir aber erst in ein paar Wochen auf Tour gehen, wird daraus nichts. Nichts desto trotz bin ich durchaus in der Lage, meine Testergebnisse auf eine realistische Camping-Situation zu projezieren - einer Tauglichkeitsprüfung für den Outdoor-Bereich steht also nichts im Wege.

Ich hoffe, man hat in mir einen sowohl würdigen als auch kritischen Tester gefunden. Also, auf geht's!



Gefro Test Paket

Das GEFRO Test-Paket


Als ich das Paket mit den Testprodukten bekam, habe ich gestaunt, wie viele Produkte mir zur Verfügung gestellt wurden:

  1. ein 270-g-Becher Salat-Dressing Kräuter (≅ 2,7 Liter Dressing)
  2. ein 270-g-Becher Salat-Dressing Amore Pomodore (≅ 2,7 Liter Dressing)
  3. ein 350-g-Becher Helle Sosse Edel & Gut (≅ 3,5 Liter Sosse)
  4. ein 350-g-Becher Dunkle Sosse Kraft & Saft (≅ 3,5 Liter Sosse)
  5. ein 350-g-Becher Tomatensosse & -suppe Dolce Vita (≅3,5 Liter Suppe / 2,2 Liter Sosse)
  6. ein 350-g-Becher Klare Gemüsebrühe Querbeet (≅ 17,5 Liter Suppe)
  7. sechs Einzelportionen Suppen-Pause in Sorten (je 2 x Taste of Asia, Tom Soja, Gemüse-Lust)
Außerdem lagen zur Information noch 2 Heftchen bei, einmal die Informationsbroschüre "Balance Journal" und ein Rezeptheft.


Wer ist GEFRO - und was GEFRO Balance?


Die Firma GEFRO Reformversand Frommlet KG hat ihren Firmensitz im schönen Allgäu, genauer gesagt in Memmingen, und produziert seit nunmehr 90 Jahren Gewürzmischungen, Suppen und Soßen, einreduziert als Trockenpulver.

Die Produktlinie GEFRO Balance spielt hierbei eine besondere Rolle, denn diese wurde stoffwechseloptimiert. Hört sich ja gut an - doch was heißt das?

Sämtliche Produkte dieser Linie sind
  • vegan
  • glutenfrei
  • ballaststoffreich
  • lactosefrei
  • ohne Zusatz von Haushaltszucker

Sie halten den Blutzuckerspiegel in Balance, indem anstatt auf Zucker auf Isomaltulose gesetzt wird und enthalten im Vergleich zum herkömmlichen Produkt sehr viele Ballaststoffe.

Mehr zu den einzelnen Inhaltsstoffen, deren Wirkung im Körper sowie (kritischer) Fragen meinerseits dazu lest ihr weiter unten unter dem Punkt "Zutaten unter der Lupe".

 

Die Verkostung: Wie schmeckt's denn?


Geschmack ist sicherlich subjektiv.

Daher hilft im Zweifel nur: selbst ausprobieren.

Hier kommt also mein persönlicher Eindruck, der von deinem durchaus abweichen kann.

Zur Zubereitung: Ich habe alle Produkte zunächst genau nach Anleitung zubereitet, um eine entsprechende Referenz zu haben. Erst im zweiten Schritt habe ich mit den Produkten gespielt, sie variiert, die Anleitung nach meinem Gusto verändert und Rezepte (diese findet ihr auch auf der Homepage von GEFRO unter www.gefro-balance.de) nachgekocht.

  • Suppen-Pause Tom Soja
    Gefro Balance Suppenpause Tom Soja
    Der Portionsbeutel wird mit 250 ml kochendem Wasser aufgegossen. Nach einer Minute Ziehzeit ist die Suppe verzehrfertig. Was mir auffällt, ist der für eine Instantsuppe hohe Anteil an Gemüse und Soja. Leider setzt sich das Gemüse oben ab, das Soja unten in der Tasse, so dass ich vor jedem Löffel einmal kurz umrühren muss.

    Die Suppe überzeugt mich leider nicht. Der Tomatengeschmack wird meines Erachtens zu sehr überdeckt von Würze und Salz. Ich verfeinere mein Essen normalerweise mit vielen Kräutern und wenig Salz, so dass ich einen so starken Würzgeschmack nicht gewohnt bin.

    Laut Nährwertkennzeichnung auf der Verpackung enthält eine Portion der Suppe satte 4,2 g Salz - die empfohlene tägliche Salzzufuhr eines Erwachsenen liegt bei 5 Gramm - also hat man mit einem Tässchen dieser Suppe schon fast seine Tagesmenge erreicht - VIEL ZU VIEL!


  • Suppen-Pause Taste of Asia
    Gefro Balance Suppenpause Taste Of Asia
    Der asiatische Touch kommt gut durch, auch hat die Suppe eine für asiatische Gerichte typische Schärfe. Für meinen Geschmack wurde aber auch hier zuviel Salz eingesetzt. Weniger wäre mehr.

  • Suppen-Pause Gemüse-Lust
    Gefro Balance Suppen-Pause Gemüse-Lust
    Diese Suppe finde ich echt lecker - und das, obwohl ich eigentlich kein Freund von Tütensuppen bin. Die Gemüse-Lust hat eine sehr cremige Konstistenz, ist sehr mild, nicht so salzig und hat einen schönen, runden, gemüsigen Geschmack - sie besteht denn auch aus 51 % Gemüse, ein Großteil davon ist Kohl, den ich sehr gerne mag. Einziges Manko: Der hohe Salzanteil von 3,6 g pro Tasse!

  • Salat-Dressing Kräuter
    Salatdressing mit GEFRO Balance Das Dressing wird laut Anleitung wie folgt zubereitet: 1 EL Pulver auf 2 EL Öl und 4 EL Wasser. Mir schmeckt es gut und ich bin überrascht über den hohen Gemüse- und Kräuteranteil, den ich so von anderen Fertig-Salatkräutern nicht kenne. Auch ein hoher Anteil an verschiedenen Samen (30 %) spricht für das Dressing. Als Variante habe ich das Öl weggelassen und dafür 2 EL Saure Sahne untergerührt - so schmeckt es für mich noch einen Tick besser und kann es ruhigen Gewissens empfehlen. Ich glaube, das wird mein neues Lieblingsdressing... Dann noch mit ein paar frischen Kräutern verfeinert - perfekt. Für zu Hause und für den Urlaub sehr, sehr gut!

  • Salat-Dressing Amore Pomodore
    GEFRO Balance Salatdressing Amore Pomodore
    Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um ein Salatdressing auf der Basis von Tomaten. Die Zubereitung gleicht derer vom Salat-Dressing Kräuter. Allerdings finde ich hier das Ergebnis VIEL zu salzig. Mein lieber Schwan! Also doppelte Menge Wasser genommen - schon besser, aber mir immer noch zu salzig. Mein Rat daher: Anstatt 1 Esslöffel reicht hier auch dicke ein Teelöffel Pulver. Analog zum Kräuter-Dressing habe ich auch hier die Variante mit der Sauren Sahne getestet (1 TL Pulver, 2 EL Saure Sahne, 4 EL Wasser) und siehe da - so war sie plötzlich richtig lecker. Vorsichtig dosiert in Quark oder Schmand eingerührt, zaubert man überdies einen köstlichen Dip - für Rohkost oder auch Brotchips.

  • Helle Sosse Edel & gut
    Gefro Balance Helle Sosse Edel & Gut
    Die Soße habe ich verwendet, um eine weiße Soße zum Kohlrabi herzustellen. Diese mache ich sonst immer mit Mehlschwitze, Milch, etwas Salz und einem Stich Butter. Nun, so richtig zufrieden war ich mit der Soße nicht. Als sie die richtige Konsistenz hatte, war die Würzung einfach zu stark. In schwacherer Dosierung war der Geschmack okay, aber die Soße war mir zu dünnflüssig.

  • Dunkle Sosse Kraft & Saft
    Diese Soße hat einen kräftigen Geschmack mit vielen Röstaromen und passt gut zu herzhaften Gerichten wie Fleisch oder Fleischersatz - ist dabei aber wie alle GEFRO Balance Produkte vegan. Etwas weniger Salz würde der Sosse nicht schaden, ansonsten aber empfehlenswert.

  • Tomatensosse & -suppe Dolce Vita
    GEFRO Balance Tomatensoss- und suppe Dolce Vita
    Diese Tomatensuppe, die man laut Zubereitungsanleitung in doppelter Dosierung auch als Sosse verwenden kann, fand ich in der angegebenen Dosierung (1 EL auf 250 ml kochendes Wasser) zu wässrig, habe mich also an die Dosierung gehalten, die eigentlich für die Sosse gedacht ist. Sie schmeckt tatsächlich erstaunlich fruchtig nach reifen Tomaten, was ich als Skeptikerin nicht gedacht hätte. Für zwischendurch oder als Sossengrundlage sehr tauglich! Tipp: Als Suppe noch mit einem Schuss Sahne verfeinern, als Sossengrundlage (zum Beispiel für Nudeln) mit frischen Kräutern aufpeppen.

  • Klare Gemüsebrühe Querbeet
    Gefro Balance Klare Gemüsebrühe Querbeet
    Geschmacklich überzeugt die Gemüsebrühe mit einem runden Aroma, nicht zu salzig, dafür sehr gemüselastig. Gemüsestücke schwammen in der Brühe nicht, was ich bei einer solchen auch nicht erwarte, sondern sogar je nach Verwendungszweck als störend empfinden würde.
    Leider finde ich aber auch hier wieder Hefeextrakt und Palmfett in der Zutatenliste - warum meiner Meinung nach auf beides verzichtet werden sollte, lest ihr im nächsten Abschnitt unter "Zutaten unter der Lupe". Bisher habe ich immer eine Bio-Gemüsebrühe aus dem Drogeriemarkt verwendet, die den Einsatz dieser beider Zutaten nicht nötig hat - und trotzdem schmeckt. Es geht also!


Zutaten unter der Lupe


Die Gemüse-Anteil ist ebenso wie der Anteil an Kräutern der GEFRO Balance Produkte erfreulich hoch. Es tauchen aber immer wieder bestimmte Zutaten in der Zutatenliste auf, die sich auf den ersten Blick oft fremd anhören. Daher habe ich mir die einzelnen Zutaten  mal etwas genauer angesehen.


Isomaltulose

Da Zucker als geschmacksgebender Stoff in fast allen (Fertig-)Produkten - überdies auch in den anderen Produkten von GEFRO - vorkommt, ist es mit dem Weglassen nicht so einfach getan. Also wird bei den Balance-Produkten ein anderer Zucker - ein sogenannter Zweifachzucker (Disaccharid) - verwendet, der zwar den selben kalorischen Gehalt von 4 kcal pro Gramm mitbringt, aber aufgrund seiner Beschaffenheit den Insulinspiegel im Blut nur sehr langsam ansteigen lässt: Isomaltulose.

Weitere Vorteile dieser Zuckerart: Die natürlicherweise im Mund vorkommenden, karieserzeugenden Bakterien können diesen Zucker nicht in Säure umwandeln! Und im Gegensatz zu anderen Zuckerersatzstoffen hat Isomaltulose keine abführende Wirkung.

Inulin

... ist ein wasserlöslicher Ballaststoff / eine Stärkeart und damit ein Mehrfachzucker, der natürlicherweise in vielen Gemüse-Arten vorkommt, zum Beispiel in Spargel, Zichorien oder Artischocken. Es zählt zu den prebiotischen Ballaststoffen, die vom menschlichen Dünndarm nicht aufgespaltet werden können und somit den natürlichen Bakterien in den unteren Darmabschnitten als Nahrung dienen. Dies fördert das Wachstum erwünschter Bakterien - und hemmt gleichzeitig die Vermehrung unerwünschter Keime oder auch Hefepilzen.

Aufgrund seiner quellenden Eigenschaften wird es gerne eingesetzt, um Wasser zu binden, einen cremige Konsistenz herzustellen und eine schnellere und länger anhaltende Sättigung herbeizuführen. Inulin gilt als unbedenkliche Lebensmittel-Zutat.

Aber: Die Herstellung von Inulin ist sehr aufwendig und daher nicht ganz unumstritten.

Glucomannan

Auch Glucomannan ist - ähnlich wie Inulin - ein Mehrfachzucker und damit eine stärkeähnliche Substanz. Glucomannan wird hauptsächlich aus der Asiatischen Teufelszunge (Konjakwurzel) gewonnen. Im asiatischen Raum wird Konjakmehl seit Jahrhunderten traditionell in der Küche verwendet, Glasnudeln werden beispielsweise aus diesem Stoff hergestellt.

Glucomannan wird vor allem als Verdickungsmittel bzw. Geliermittel eingesetzt, weil es gut aufquellt. Es verbleibt durch das Aufquellen länger im Magen und sorgt so für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl.

Meersalz

Salz bleibt Salz.

In Meersalz finden wir zwar eine relativ breitgefächerte Mineralstoffkombination, dennoch ist und bleibt der Hauptbestandteil von Salz Natrium. Das ist ein für viele Körperfunktionen wichtiger Mineralstoff, dennoch sollte man davon täglich nicht mehr als 2 Gramm zu sich nehmen, was 5 g Salz entspricht.

Warum? Zuviel Salz wird verantwortlich gemacht für einen Großteil der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, für Bluthochdruck und deren Folgekrankheiten wie zum Beispiel Schlaganfälle. Nur etwa 20 % unserer Salzzufuhr  beeinflussen wir direkt, indem wir zum Beispiel bewusst damit würzen - den Rest nehmen wir mit Nahrungsmitteln auf. In Brot, Käse, Wurst - und Fertiggerichten - steckt jede Menge davon. 

Wenn ich mir die GEFRO Balance Produkte genauer ansehe, stelle ich fest, dass der Salzgehalt pro Portion bei allen Produkten sehr hoch ist. Vor allem die Tassensuppen - allen voran die TOM SOJA mit einem Spitzenwert von 4,2 g Salz pro Portion - schiessen hierbei deutlich über das Ziel hinaus.  
 

Hefeextrakt

Hefeextrakt ist ein aus natürlicher Hefe gewonnener Stoff, der einen sehr starken, bouillonartigen Eigengeschmack hat. Er wird im Prinzip wie ein Würzmittel eingesetzt. Laut europäischem Lebensmittelgesetz ist es eine Lebensmittelzutat und kein Geschmacksverstärker - darf sogar als "natürliches Aroma" auf der Verpackung deklariert werden -, weshalb trotz der Aufführung in der Zutatenliste ein Produkt mit dem Begriff "ohne Geschmacksverstärker" oder "ohne Zusatzstoff" beworben werden darf.

Aber: Hefeextrakt enthält Glutamat, welches in Verdacht steht, den Appetit stark anzuregen. Ist das nicht ein Widerspruch zu den sättigenden Zutaten Glucomannan und Inulin? Außerdem finde ich persönlich, dass Hefeextrakt den Geschmack des eigentlichen Produktes übertüncht. Schade, dass GEFRO auf diese Zutat in der Balance-Linie nicht verzichten kann oder will.

Palmfett

Palmfett ist ein pflanzliches Fett, welches aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme gewonnen wird. Es besteht zu etwa 50 % aus gesättigten Fettsäuren. Die Menge an ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist im Vergleich zu anderen Pflanzenfetten eher gering und daher zwar nicht schädlich, aber ernährungspysiologisch nicht die erste Wahl.

Palmfett ist aber sehr günstig und leicht zu verarbeiten, wird deshalb von der Lebensmittelindustrie gerne eingesetzt - über 50 Millionen Tonnen werden jedes Jahr produziert. Dafür werden große Anbauflächen (Monokultur) benötigt, die durch Rodung des Regenwaldes gewonnen werden - aus ökologischer Sicht eher suboptimal.

Die Frage, warum in einem Produkt, die sich an umwelt- und ernährungsbewusste Menschen richtet, ausgerechnet Palmfett verarbeitet wird, muss sich GEFRO an dieser Stelle leider gefallen lassen.


Fazit - Was kommt mit in unseren Campingurlaub?


Geschmacklich fand ich die Klare Gemüsebrühe Querbeet, die Dunkle Soße Kraft & Saft, das Salatdressing Gartenkräuter sowie die Suppenpause Gemüse-Lust überzeugend - und diese dürfen nun auch mit in den Campingurlaub fahren. Die anderen Produkte aus der GEFRO Balance Reihe waren nicht so mein Fall - und müssen zu Hause bleiben.

Einige Kritikpunkte zur Zutatenwahl konnte ich mir nicht verkneifen.

Wer sich selbst einmal ein Bild von der neuen Produktreihe machen möchte, kann sich überdies bei GEFRO ein Testpaket für nur 5 € bestellen. Geht dazu einfach auf gefro.de, klickt auf den Reiter "Balance" und dann auf "Balance entdecken".

Außerdem bekommen Neukunden ein weiteres Probierpaket mit 7 Artikeln aus der "normalen" Produktreihe vollkommen gratis. Geht dazu im Gefro-Shop auf den Reiter "Service" und dann auf "Kennlernaktion". Einfacher geht es natürlich, wenn ihr diesem Direktlink hier folgt ;-).

Probiert es aus und schreibt mir eure Meinung! Bin gespannt...


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash


* beim Klick auf diesen Link gelangst du auf die Amazon-Webseite
 


Dir gefällt mein Blog? Dann folge mir doch, wie du es am liebsten hast...
rss Facebook Google+ Twitter Newsletter Blog Connect

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind für uns das Salz in der Suppe - mit ihnen bekommt unser Blog erst den runden Geschmack.
Deshalb freuen wir uns, wenn du hier deinen Gedanken freien Lauf lässt.