[Produkttest] Campingtoilette Enders Deluxe

Campingtoilette Enders Deluxe
Neue Wohnwagen oder Wohnmobile ohne Bad gibt es so gut wie nicht mehr. Früher war es schon Luxus, überhaupt eine Nasszelle integriert zu haben. Wobei diese Nasszelle oft nur aus einem einfachen Waschbecken in einem schrankgroßen Extraraum bestand. Von Toilette oder gar Dusche konnte keine Rede sein.

Auch wir sind in Besitz eines "Oldtimer"-Wohnwagens, in dem das Bad aus abwischbaren Wänden, einem eingebauten Spiegelschrank und Waschbecken besteht. Eine Dusche haben wir nicht an Bord, wohl aber eine mobile Campingtoilette.


Warum überhaupt eine Campingtoilette?


Vor allem mit Kind ist dies nicht nur praktisch, sondern je nach Standort fast unabdingbar. Wenn es schnell gehen muss (und das passiert mit Kind ja öfter) oder auch des Nachts wollte ich diesen Luxus einfach nicht mehr missen.

Als wir nun letztes Jahr stolze Gartenbesitzer wurden, war die Entscheidung für eine mobile Campingtoilette im Gartenhaus schon fast eher geschlossen als die Unterschrift für den Pachtvertrag. Nach zahlreichen Suchen im Internet haben wir uns dann für das Modell Deluxe von Enders entschieden. Praktischerweise konnten wir mit dieser Toilette auch unsere Testreihe über umweltfreundliche Sanitärzusätze durchführen.

Die Campingtoilette Enders Deluxe* haben wir in diesem Zuge ja sozusagen nebenbei getestet - und diesen Testbericht kannst du nun hier lesen.



 

Futuristisches Design


Campingtoilette Enders Deluxe
Das Design der Enders Deluxe Campingtoilette stach uns direkt ins Auge.

Die abgerundeten Formen, das strahlende Weiss kombiniert mit einem dezenten Anthrazit gefiel uns viel besser als manche Farbkombinationen anderer Hersteller mit beige oder gar braun. Die Enders Deluxe erinnert mich eher an normale Sanitärkeramik als an eine Chemietoilette - Daumen hoch!


Grosser Abwassertank - der steckt was weg!


Die Campingtoilette Enders Deluxe arbeitet nach dem üblichen Chemietoiletten-Prinzip.

Weitere Campingtoilette im Test: Porta Potti QubeZuunterst befindet sich der Fäkalientank, der ein Fassungsvermögen von 17 Litern aufweisen kann. Circa 50 Toiletten-Gänge sollen hier laut Herstellerangaben Platz finden - ehrlich, ich habe nicht nachgezählt ;-)

Der Fäkalientank wird mittels einer Schiebeklappe, die von vorne zu bedienen ist, luft- und geruchsdicht verschlossen. Mir fällt direkt auf, dass dieser Verschluss leichtgängig genug ist, dass auch unser 5-jähriger Sohn diese nach dem Geschäft alleine bedienen kann. Ein dicker Pluspunkt!

Im abnehmbaren Oberteil (die Verriegelung befindet sich auf der Hinterseite) ist wie üblich der Frischwassertank untergebracht. Die Füllvorrichtung rechts ist groß genug, dass beim Befüllen nichts daneben kleckert. Sie ist sehr gut erreichbar und der Tank fasst 15 Liter.


UPDATE zu den Literangaben


Einem meiner Leser ist es zuerst aufgefallen: Es kursieren offenbar unterschiedliche Angaben zu der Literzahl der Campingtoiletten von Enders. Ich habe mich in diesem Bericht ursprünglich an die Angaben des Herstellers laut dessen Homepage (16 Liter Frischwassertank, 19 Liter Abwassertank) gehalten, habe aber zeitgleich einmal nachgehakt, wie es zu den diversen Angaben kam.
Ich vermutete zunächst eine Neuauflage der Toilette und entsprechend des Herstelldatums ein unterschiedliches Litervolumen. Enders schrieb mir sehr schnell zurück und gab mir folgende Antwort:

Bei allen Anbietern handelt es sich bei den Modellen „Comfort“ bzw.  „Deluxe“ immer um die gleiche Toilette.
Verschiedene Prüfinstitute haben leider auch unterschiedliche Meßverfahren. So haben sich die unterschiedlichen Angaben ergeben.
Das tatsächliche Volumen beträgt bei der
  • „Comfort“ Frischwasser 15 L / Abwasser 14 L und bei der
  • „Deluxe“ Frischwasser 15 L / Abwasser 17 L.

Ich hoffe, dies konnte zur Entwirrung ein wenig beitragen.





Kolbenpumpe - die reisst was weg!


Kolbenpumpe der Campingtoilette Enders Deluxe
Bei der Pumpe, die das Frischwasser durch den Trichter jagt und so die Hinterlassenschaften fortschwemmt, setzt Enders auf eine sogenannte Kolbenpumpe anstatt der oft verwendeten Balgenpumpe.

Das gefällt mir sehr gut, denn diese Kolbenpumpe ist sehr leichtgängig (wieder im Hinblick auf die Bedienbarkeit durch Kinder top) und dennoch kraftvoll, da hier mit wenig Kraftaufwand ein hoher Druck aufgebaut wird. Sinnbildlich gesprochen, ist die Kolbenpumpe ein reissender Bach im Vergleich zum Rinnsal einer Balgenpumpe.

In Kombination mit der Anti-Haft-Beschichtung der Toilettenschüssel bleiben so gut wie keine Rückstände auch bei größeren Geschäften kleben - der Einsatz einer Klobürste (spezielle Klobürsten für Campingtoiletten oder - wie wir verwenden - eine Geschirrspülbürste) ist bei dieser Toilette fast schon nur Makulatur!


Das könnte man verbessern...


Allerdings habe ich an der Kolbenpumpe der Enders Deluxe* auch eine Schwachstelle festgestellt.

Denn die Aussparung in der Toilettenschüssel, an der die Düse der Pumpe in den Trichter geführt wird, sorgt bei dem wirklich bemerkenswerten Druck der Spülung dafür, dass hier Spülwasser auch schon mal wieder herausspritzt. Wir haben diese Stelle mit Sanitärsilikon zugeklebt - seitdem haben wir Ruhe. Hier wäre eine Überarbeitung der Ausführung seitens Enders ratsam.

Auch haben wir an der Kolbenpumpe selbst ab und an den Austritt weniger Wassertropfen während des Pumpvorganges festgestellt. Diese sind zwar mit einem Blatt Toilettenpapier schnell zu beseitigen, aber optimal finde ich das nicht.

Ist die Frage, ob dies nur bei unserem Exemplar auftritt. Wäre interessant, wenn der ein oder andere Leser diese Feststellung aus eigener Erfahrung widerlegen oder bestätigen könnte (im Kommentarfeld hast du gerne dazu Gelegenheit).


Alles im grünen Bereich?



Füllstandsanzeige der Campingtoilette Enders Deluxe
Die Campingtoilette Enders Deluxe verfügt über eine gut lesbare Füllstandsanzeige auf der linken Seite.

Eine Farbskala in rot-grün zeigt an, wie voll der Fäkalientank ist und wann es Zeit ist zur Entleerung.

Man sieht sicher auch während des Gebrauchs (wenn man den Verschluss nach dem Geschäft aufzieht), wie voll der Tank ist. Daher ist die Füllstandsanzeige ein nettes Gimmick, welches jedoch meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig ist.


Tankentleerung: Gute Ideen


Campingtoilette Enders DeluxeKommen wir zum wohl wichtigsten und sensibelsten Punkt: der Entleerung des Abwassertanks.

Zunächst muss man dazu das obere Modul mit Frischwassertank und Toilettenschüssel vom unteren Modul trennen. Ein Griff auf der Rückseite der Toilette entsperrt die Verriegelung, die die beiden Module fest miteinander verbindet. Das obere Modul legt man beiseite und der Abwassertank kann nun zur Entleerstation gebracht werden.

Enders hat hier mitgedacht: eine Transportrolle beim Modell Deluxe sorgt dafür, dass der schwere Abwassertank (immerhin im komplett gefüllten Zustand an die 20 kg schwer) gerollt werden kann.

ABER:

Es fehlt ein ausziehbarer Griff. Auf einem Campingplatz ist die Entleerstation ja meist schon ein paar Meter entfernt (es sei denn, man steht mit seinem Wohnwagen direkt daneben, wovon ich jedem abrate).

Jetzt habe ich also zwei Möglichkeiten:
Entweder ich benutze die Transportrolle und muss in bebückter Haltung über den Campingplatz gehen oder mir mit einer Stange (z. B. Schiebestange vom Dreirad) oder mit einem anderen fahrbaren Untersatz behelfen. Ich verwende unsere zusammenklappbare Sackkarre. Leider verliert die Transportrolle dadurch ihre Daseinsberechtigung...

Hier hat Enders es sicherlich gut gemeint, aber den Gedanken nicht zuende gesponnen. Ein ausziehbarer Griff wäre hier des Rätsels Lösung und eine wirklich empfehlenswerte Sache!


Bei der Entleerstation angekommen, hilft das schwenkbare Entleerungsrohr ganz enorm bei der Leerung. Super: der Entlüftungsknopf, der das gefürchtete Glucksen und damit Spritzen wirkungsvoll verhindert. Die Entleerung ist somit erheblich einfacher und hygienischer als ich bislang von anderen Chemietoiletten gewohnt war.


Ausstattung & technische Daten auf einen Blick


  • Fassungsvermögen Frischwassertank: 15 Liter
  • Fassungsvermögen Abwassertank: 17 Liter
  • Maße (HxBxT): 36,7 cm x 38 cm x 44,6 cm
  • Leergewicht: 3,8 kg
  • Pumpentechnik: Kolbenpumpe
  • Füllstandsanzeige
  • Transportrolle
  • Tragkraft: 130 kg (auch für schwere Personen geeignet)
  • Hygiene-Oberfläche
  • Anti-Haft-Beschichtung


Bezugsquellen & Preise

Campingtoilette Test: Enders Deluxe
beim Klick auf das Bild gelangst
du direkt zu Amazon

Das Modell Deluxe* ist im Handel für 60 bis 70 € käuflich zu erwerben und damit besteht ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die Campingtoilette Enders Comfort* ist eine abgespeckte Variante der Deluxe und damit etwas günstiger (ca. 50 bis 55 €). Die Ausstattung fällt hier erwartungsgemäß etwas magerer aus. So besitzt die Enders Comfort keine Füllstandsanzeige, keine Transportrolle, kein ausschwenkbares Entleerungsrohr und hat sowohl einen kleineren Fäkalientank (14 Liter) als auch eine um etwa 3 cm geringere Sitzhöhe.

Zu beziehen ist sind die Enders Campingtoiletten u. a. bei Amazon*. Dort findet man auch tolle und günstige Startersets, die neben der Toilette auch gleich verschiedene Zusammenstellungen mit entsprechenden Sanitärzusätzen enthalten.

Das Modell Enders Deluxe ist überdies baugleich mit dem Mobil WC Berger Deluxe* von Fritz Berger.


Fazit


Die Campingtoilette Enders Deluxe hat uns in Komfort und Handling überzeugt. Allerdings haben wir ein paar Punkte gefunden, die verbesserungswürdig sind.

Insgesamt ein gutes Verhältnis von Preis und Leistung.



* Empfehlungslink 



Dir gefällt unser Blog? Dann folge uns doch...
rss Facebook Google+ Twitter Newsletter Blog Connect

Kommentare:

  1. Netter Bericht, aber die Werte der Tanks stimmen nicht. Es gehen 16 Liter in den Frischwassertank und 19 Liter in den Fäkalientank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sandra Westenhöfer-Grammeth9. März 2015 um 20:19

      Danke für die Kritik. Ich habe natürlich direkt noch einmal nachgeschaut.

      Bei dem Händler, bei dem ich die Toilette gekauft habe, sind tatsächlich 15 + 17 Liter angegeben. Bei Enders selbst 16 / 19 (und die sollten es ja wissen...).

      Werde da nochmal nachhaken. Die Werte im Text ändere ich direkt.

      Löschen
    2. Wie versprochen habe ich noch einmal nachgehakt und beim Hersteller direkt angefragt.

      Demnach ist das tatsächliche Volumen bei der Enders Deluxe 15 Liter Frischwasser / 17 Liter Abwasser, beim Modell Comfort 15 Liter Frischwasser / 14 Liter Abwasser.

      Diese nun von Enders bestätigten Angaben habe ich oben in einem Update in den Text eingefügt.

      Löschen
  2. Ist der Deckel so stabil, dass man die Toilette auch als (Not-)Sitzgelegenheit benutzen könnte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Idee, eine Campingtoilette als Sitz zu verwenden, bin ich noch nicht gekommen und deswegen habe ich auch keinen Test gemacht, wieviel Kilo der Deckel aushält.

      Aber er ist sehr stabil, beult sich bei normaler Belastung nicht ein und deshalb würde ich sagen, einen normalgewichtigen Erwachsenen wird er wohl aushalten.

      Löschen
  3. Ich habe dieses Modell nun schon die zweite Saison im Einsatz und die Kolbenpumpe macht Zicken. Und zwar hat sich der Gummi verabschiedet. Beim Hochziehen der Pumpe sprang der Gummi über den Stöpsel und ich musste nachher mühsam den Gummi wieder herausbringen. Gar nicht einfach bei dem Pumpzylinder. Da ist irgendwas nicht sehr gut gelöst. Der Gummi sitzt recht locker auf der Pumpstange. Wir müssen jetzt sehr vorsichtig pumpen und den Gummi musste ich sehr stark mit Vaseline fetten, damit er besser im Kolben rutscht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist genau, was ich mit der Schwachstelle an der Kolbenpumpe meine. Bei uns hat sich der Dichtungsgummi zwar bisher nicht gelöst, aber durch die Auf- und Abwärtsbewegung der Kolbenpumpe tritt hier immer ein klein wenig Wasser aus. Ich halte mittlerweile mit der linken Hand die Pumpe fest und ziehe mit der rechten am Kolben. So konnte ich dieses Problem einigermaßen lösen.

      Was es aber dennoch zeigt: die Verarbeitung der Kolbenpumpe ist noch nicht optimal und bedarf seitens Enders eine Verbesserung.

      Hoffen wir, dass auch die Herstellerfirmen die Testberichte "von der Front" lesen und daraus lernen.

      Löschen

Kommentare sind für uns das Salz in der Suppe - mit ihnen bekommt unser Blog erst den runden Geschmack.
Deshalb freuen wir uns, wenn du hier deinen Gedanken freien Lauf lässt.