[Spiel & Spaß] Koboldbande, ein Ö+koo-Spiel


Regen, Regen - immer nur Regen! Was tun, wenn jegliche Outdoor-Beschäftigung buchstäblich ins Wasser fällt, weil eine Schlechtwetter-Front über das Urlaubsgebiet zieht? 

Vor allem, wenn man mit Kindern unterwegs ist, stehen jetzt Gesellschaftsspiele hoch im Kurs. Wir haben immer eine Auswahl verschiedener Brettspiele an Bord unseres Wohnwagens, die schnell ausgepackt sind und einen regnerischen Nachmittag mit viel Spaß und Spiel überbrücken können. Heute bei uns im Test: Das Spiel "Die Koboldbande".

Bei den meisten Spielen tritt man gegeneinander an. Einer gewinnt, die anderen verlieren.

Kinder müssen oft erst noch lernen, mit der Niederlage umzugehen - und sie immer nur um des lieben Frieden willens gewinnen lassen, kann sicher auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Deshalb wurde ich neugierig, als ich das Spiel "Koboldbande" von Amigo aus der Serie Ö+koo-Spiele entdeckt habe. Denn diese verfolgen ein anderes Spielprinzip - das gemeinsame Spiel gegen einen (imaginären) Gegner.

Mehr als nur Kartenlesen


Den Hersteller Amigo kenne ich schon von anderen Spielen, zum Beispiel Solo oder Bohnanza, ist mir bisher also vor allem als Kartenspiel-Verlag im Gedächtnis geblieben.

Amigo hat sich aber bereits seit langem auch mit Familien- und Kinderspielen einen Namen gemacht hat. Ein weiterer Vorstoss in diese Richtung sind nun die Ö+koo-Spiele, die ein innovatives Spielkonzept verfolgen.


Was sind denn Ö+koo-Spiele?


Die Wortschöpfung Ö+koo setzt sich zusammen aus den Begriffen ökologisch und kooperativ.

Ökologisch, weil die Spiele nachhaltig hergestellt werden. Das hießt, dass 
  • Papier und Holzteile aus FSC-zertifiziertem Material hergestellt werden. 
  • Farben auf Bio-Basis verwendet werden.
  • die Folie, in der das Spiel beim Kauf eingeschweißt ist, recyclebar ist.
  • das Spiel und sämtliche Einzelteile zu 100 % biologisch abbaubar sind.

Kooperativ, weil man miteinander spielt - und nicht gegeneinander. Heißt, man gewinnt gemeinsam oder verliert gemeinsam.

Das Konzept fand ich interessant und die Idee überzeugend. Es gibt derzeit 5 Spiele in der Ö+koo-Reihe, und zwar 

Am liebsten hätte ich gleich alle 5 Spiele ausprobiert, entschied mich dann aber aus dem Bauch heraus für "Koboldbande".

Update Juni 2016:
Inzwischen ergänzt das Spiel "Unser Baumhaus" die Ö+koo Spielserie.


 

Wer kann am besten brüllen?


Der Spielspaß fängt bereits an, wenn derjenige ausgewählt wird, der die Spielrunde beginnen soll. Denn anders als bei anderen Spielen wird hier nicht ausgewürftelt oder nach Alter ausgewählt - nein, wer das schönste oder lauteste Drachenbrüllen hervorbringt, startet das Spiel.

Nun, unsere Nachbarn werden sich über unser Gebrüll wahrscheinlich gewundert haben, vor allem, weil nach dem Gebrüll erst einmal ausgiebig gelacht wurde. 

Der Clou: durch das herzhafte Brüllen baut man direkt Stress und eventuelle Aggressionen ab - und kann das Spiel entspannt und mit viel Spaß angehen. Wir werden wohl demnächst jedes andere Spiel ebenso starten ;-)


Wer ist zuerst bei der Schatzkiste?


Drachen- und Wegekärtchen aus dem Spiel "Koboldbande"
Ziel des Spieles ist, die Schatzkiste vor dem Wächter-Drachen zu erreichen - und drei Schlüssel dabei zu haben. Der Drache ist also der Gegenspieler, gegen den wir nun alle gemeinsam antreten.

Die Wege-Kärtchen (gerader Weg, Kreuzung oder Kurve) werden mit den Drachenkopfkärtchen gemischt und verdeckt auf den Tisch gelegt. Bevor es los geht, muss man noch mit zwei Würfeln auswürfeln, auf welche Felder des Spielbrettes die Schlüssel sowie eine Süßigkeiten-Karte gelegt werden.

Der beste Drachenbrüller fängt nun an und zieht eine Karte. 

Ist es eine Wege-Karte, überlegen alle Spieler gemeinsam, auf welches Feld des Spielbrettes die Karte gelegt wird, um einen möglichst kurzen Weg Richtung Schatztruhe bzw. Schlüsseln zu ebnen. 

Wird eine Drachenkopf-Karte gezogen, wird diese aus das entsprechende Feld am unteren Rand des Spielfeldes gelegt. Sind alle Drachenfelder mit Drachenkopf-Kärtchen gefüllt, bevor ein durchgehender Weg vom Waldrand zur Schatztruhe existiert, hat der Drache gewonnen. Allerdings kann man den Drachen mit der Süßigkeiten-Karte kurzfristig ablenken, sofern man diese schon eingesammelt hat.

Interessanterweise war das Jauchzen bei unserem 5-jährigen Sohnemann viel größer, wenn der Drache zu gewinnen schien - ich glaube, er hat noch nie so gerne verloren wie bei diesem Spiel.


Fazit: Absolut empfehlenswert!


Das Spiel Koboldbande ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und leicht zu erlernen. Binnen weniger Minuten kann man loslegen. Lange Erklärungen, die Kinder in dem Alter nerven oder überfordern, sind nicht nötig.

Der Spielspaß steht im Vordergrund, und das ist auch gut so. 

Wer gewinnt das Spiel 'Koboldbande'?Eine Runde dauert etwa 10 Minuten - je nachdem, wie schnell das Kind das Legen der Wegekärtchen im räumlichen Sinne begreift. 20 Minuten, wie auf der Verpackung beschrieben, haben wir allerdings in keiner Runde gebraucht.

Das Spielbrett und die Kärtchen sind liebevoll gestaltet und der Spaßfaktor des Spieles ist sehr hoch. Der kooperative Gedanke des Spiels vermittelt den Kindern, dass Niederlagen kein Weltuntergang sind. Im Gegenteil! Original-Zitat meines Sohnes: "Das ist voll lustig!"

Ich bin sicher, auch die anderen Spiele der Serie stehen bald auf unserem Wunschzettel :-)

PS:
Obwohl das Spiel komplett recyclefähig ist, wird dieses Schicksal unser Exemplar sicherlich nicht ereilen. In diesem Sinne - viel Spaß beim Spielen!


Infos zum Spiel

    Koboldbande Amazon Link
  • Name des Spiels: Koboldbande
  • Hersteller / Verlag: Amigo Spiele
  • Spiel-Serie: Ö+koo-Spiele
  • Altersempfehlung: 4+
  • Anzahl der Spieler: 2 - 4
  • Spieldauer: 10 Minuten (20 Minuten laut Hersteller)
  • Preis: ab etwa 14 € je nach Anbieter
  • Bezugsquellen: Spielfachgeschäfte, Onlineshops, Amazon





Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind für uns das Salz in der Suppe - mit ihnen bekommt unser Blog erst den runden Geschmack.
Deshalb freuen wir uns, wenn du hier deinen Gedanken freien Lauf lässt.