[Campingküche] Würstchengulasch


Grillwurst
© amenic181 / Freedigitalphotos.net
Gegrillte Würstchen vom Vorabend lassen sich kreativ und sehr schmackhaft in diesem Würstchengulasch verwerten! 

Für den Beilagenreis braucht man bei diesem Rezept einen zweiten Topf. Wer sich das sparen möchte, kann auch einfach Brot oder vom Frühstück übrig gebliebene Brötchen dazu reichen.


Zutaten (für 4 Personen)


2 Grill- oder Bratwürstchen
2 große Kartoffeln
2 Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe (oder Knoblauchpulver)
1 Dose passierte oder gehackte Tomaten (= 250 ml)
2 EL Tomatenmark
eventuell etwas Gemüsebrühe (ca. 1 Kaffeetasse)
1 EL Öl
Pfeffer, Salz
Kräuter nach Belieben
1 Tasse roher Basamti-Reis
1 EL Butter oder Margarine


Zubereitung


Die Zwiebel und die Paprika kleinschneiden und im heißen Öl anbraten. Dann die in Würfel geschnittenen Kartoffeln dazugeben und kurz mitdünsten. Die Würstchen in Scheiben schneiden und ebenfalls zugeben.

Das Ganze mit den passierten Tomaten ablöschen, mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Kräuter würzen. Mit der Gemüsebrühe nur nachwässern, wenn das Würstchengulasch zu dickflüssig wird, ansonsten weglassen.

Den Reis mit 2 Tassen Wasser bedecken und kurz auf mittlerer Temperatur aufkochen lassen. Sofort runterschalten (oder Topf ganz von der Feuerstelle nehmen) und auf kleinster Flamme weiterdünsten lassen, bis das ganze Wasser aufgesogen ist. Ich verwende hier am liebsten Basmati-Reis, der ist nach etwa 10 Minuten bereits fertig gegart und schmeckt unheimlich lecker. Bei anderen Reis-Sorten zwischendurch testen, wann der Reis gar ist. Die Butter zum Reis zugeben und mit etwas Salz abschmecken.

Auf den Tellern zusammen mit dem Würstchengulasch anrichten und schmecken lassen.




Schwierigkeitsgrad: simpel
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Brennwert pro Portion: ca. 353 kcal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind für uns das Salz in der Suppe - mit ihnen bekommt unser Blog erst den runden Geschmack.
Deshalb freuen wir uns, wenn du hier deinen Gedanken freien Lauf lässt.