Reiseapotheke & Notrufnummern

Reiseapotheke
© hywards / Freedigitalphotos.net
Wie vor jeder anderen Reise sollte man auch vor dem Campingurlaub seine Reiseapotheke überprüfen.

Alte, abgelaufene Medikamente müssen entsorgt und ersetzt werden, denn sonst kann die Wirksamkeit eingeschränkt sein.



Das sollte unbedingt in der Reiseapotheke vorhanden sein:

 

  • Grippetabletten
  • Hustensaft
  • Fieberthermometer
  • Fiebersaft und / oder Fieberzäpfchen 
  • Mittel gegen Durchfall, Erbrechen, Verstopfung und Blähungen
  • Magentabletten
  • Mittel gegen Sodbrennen
  • Sonnenschutz
  • Gel / Salbe gegen Prellungen und Verstauchungen
  • Brandsalbe
  • Wund- und Heilsalbe
  • Schmerzmittel
  • Wund-Desinfektionsmittel
  • Insektenabwehrmittel
  • Zeckenzange
  • Pinzette
  • Schere
  • Verbandmaterial & Pflaster
  • regelmäßig einzunehmende Medikamente (z. B. "Pille", Medikamente bei chronischen Erkrankungen...)

Wir haben in unserem Wohnwagen standardmäßg einen Auto-Verbandskasten - so ist für das Verbandmaterial immer gesorgt. Aber auch hier muss man auf das Ablaufdatum achten, sonst könnten zum Beispiel die Pflaster nicht mehr gut kleben oder Verbandmaterial nicht mehr steril sein. 


Cool bleiben


Müssen Medikamente gekühlt werden, ist für die Fahrt die elektrische Kühltruhe mit Verbindung zum Zigarettenanzünder die erste Wahl. Werden für die Kühlung Akkus verwendet, sollten die Medikamente nicht in direktem Kontakt mit diesen kommen. Medikamente am besten wasserdicht in wiederverschließbaren Gefriertüten (ZIP-Verschlus) aufbewahren.


Notrufnummern


Wichtig ist, sich schon vor Reiseantritt über die im Land geltenden Notrufnummern zu informieren. Seit 2007 gilt nunmehr in allen EU-Mitgliedsstaaten die 112 für Notfälle. Diese Nummer ist kostenfrei und sogar von Telefonzellen aus ohne Münzen oder Karte anwählbar.

Außerhalb der EU gilt diese Nummer nicht unbedingt. Wer zum Beispiel in die Schweiz reist, der sollte für ärztliche Hilfe die 144 wählen, die Polizei erreicht man dort unter der 117 und die Feuerwehr unter der 118...

Eine wirklich gute Übersicht zu den gültigen Notrufnummern hat die Seite autokiste.de zusammengestellt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind für uns das Salz in der Suppe - mit ihnen bekommt unser Blog erst den runden Geschmack.
Deshalb freuen wir uns, wenn du hier deinen Gedanken freien Lauf lässt.